UCON – Unified Connectivity

Einleitung

UCON ist eine neue Funktionalität für alle AS ABAP Systeme ab 7.40 SP5+. Sie erlaubt im Standard das die Verwendung von RFC-Bausteinen im Hintergrund ausgewertet werden kann um RFC-Bausteine von unerlaubtem Zugriff von extern zu schützen.

Die verwendung der UCON ist dabei in drei Phasen aufgeteilt:

  1. Phase 1: Logging Sollte auf dem Produktiven-System gemacht werden mit mindestens einem Monats, Quartals und Jahresabschluss. Zeichnet die Verwendungshäuftigkeit aller externen RFC-Aufrufe auf.
  2. Phase 2: EvaluationEntscheidung, welche RFC-Aufrufe die geloggt worden sind auch wirklich benötigt werden
  3. 3. Phase 3: FinalScharf-Schalten und Transport Dev -> Int, Nach Quartalsabschluss wieder Int. auf Prod.

UCON im Überblick

Initiale Vorbereitung:

  • Setzen des Profilparameters: auth/authorization_trace = F
  • Setzen des Profilparameters: auth/rfc_authority_check = 1
  • Standardjob SAP_UCON_MANAGEMENT einplanen

Transaktion: UCONCOCKPIT

Details für die Einrichtung und Verwendung sind in den folgenden Kapiteln.

Einchrichtung von Paramtern

  1. Transaktion: RZ10
  2. Profil auswählen
  3. Erweiterte Pflege klicken
  4. Hinzufügen von Paramtern im 2. Kapitel

Einchrichtung von Job

  1. Transaktion: SM36
  2. Klick auf Standardjobs
  3. SAP-Komponente: BC
  4. Jobname: SAP_UCON_MANAGEMENT
  5. Startzeit: Sofort
  6. Periode: Stündlich

GUI von UCONCOCKPIT

1 Gedanke zu „UCON – Unified Connectivity

Schreibe einen Kommentar