Berechtigungen für Remote Absprung via Trusted Verbindung

Im SAP Umfeld (Vorallem in der zunehmend komplexen Landschaft aus Produkten) sind RFC-Aufrufe von einem System immer häufiger. In diesem Zusammenhang möchte ich für mich selbst einige Informationen dokumentieren.

Hier eine kurze Feld-Beschreibung gemäss SAP zu S_RFCACL:
RFC_SYSID : Kennung des rufenden Systems bzw. Domäne des Satellitensystems
RFC_CLIENT: Mandant des rufenden Systems
RFC_USER : Kennung des rufenden Benutzers
RFC_EQUSER: Kennzeichen, ob der Benutzer durch einen Benutzer mit gleicher Kennung gerufen werden darf (Y = Ja, N = Nein).
RFC_TCODE : Rufender Transaktionscode
RFC_INFO : Zusatzinformationen vom rufenden System (derzeit inaktiv)
ACTVT : Aktivität Dieses Feld kann momentan den Wert 16 ( Ausführen) annehmen.

Quelle: help.sap.com

Folgende Berechtigungen sind für einen Absprung von einem Trusted-System auf ein anderes im Zielsystem erforderlich:

S_RFCACL
RFC_SYSID
RFC_CLIENT
RFC_EQUSER Y
RFC_INFO *
ACTVT 16

S_RFC
RFC_TYPE FUGR
RFC_NAME SYST
ACTVT 16

Schreibe einen Kommentar